Häufige Fragen

FAQs

Was ist ein Krematorium?
Das sind hochtechnische Anlagen, in denen Verstorbene zu Asche verbrannt werden. Die Asche wird in einer Urne entweder begraben, in einem Kolumbarium beigesetzt oder einer Seebestattung zugeführt.
Wann kann ich mich für eine Feuerbestattung entscheiden bzw. wer trifft für mich diese Entscheidung?
Die Entscheidung kann in Deutschland bereits jeder zu Lebzeiten für sich selbst treffen oder als nächster Angehöriger für den Verstorbenen.
Was passiert bei einer Einäscherung?
Bei ca. 850 Grad wird der Holzsarg verbrannt. Nach etwa 75 Minuten wird die Asche entnommen und nach dem Entfernen von medizinischen Implantaten in eine Aschenkapsel gefüllt.
Wird jeder Verstorbene einzeln und mit Sarg eingeäschert?
Ja. Laut Feuerbestattungsgesetz wird jeder im Sarg und einzeln der Einäscherung zugeführt. Der Sarg wird komplett mit verbrannt. Übrig bleibende Metallteile werden aus der Asche aussortiert.
Ist sichergestellt, dass sich in der Urne auch wirklich die Asche meines Angehörigen befindet?
Selbstverständlich. Jeder Sarg wird mit einer Identifikationskarte angeliefert und registriert. Der feuerfeste Schamottestein mit der Registernummer wird zusammen mit der Asche in die Aschenkapsel gefüllt.

Adresse & Kontakt

Krematorium am Auenwald HR GmbH
Am Silberpark 9
86438 Kissing

Telefon: 08233 / 25952-0
Fax: 08233 / 25952-199
info @ krematorium-kissing . de